Suche

Inhalt

SchulBuZ ...

... in Entwicklung

Präsentation unseres Beratungs- und Unterstützungszentrums vor geladenen Gästen am 10.4.2018 gut gelungen ...
"Ihre Schule ist in Vorleistung gegangen"
Mit diesen Worten brachte Bildungsstaatsekretär Mark Rackles seine Anerkennung für die am SchulBUZ und unserer Schule in den letzten Jahren geleistete Arbeit zum Ausdruck. Er und weitere Fachexpertinnen und Fachexperten der Berliner Schulverwaltung nahmen am 10. April 2018 an einer Präsentation unseres schulischen Beratungs- und Unterstützungszentrums (SchulBUZ) teil und würdigten es als einzigartiges und unterstützenswertes Beratungsmodell für Grundschulen, was die Attraktivität unseres Schulstandortes deutlich hebt.
Die Kolleginnen und unser Schulleiter machten in der Diskussion mit den anwesenden Entscheidern der Bildungsverwaltung deutlich, dass unser Beratungszentrum unbedingt eine verlässliche Ausstattung mit Räumen und Personal benötigt. Der Leiter der Schulaufsicht Region Mitte, Detlev Thietz, sagte zu, dass die Gottfried-Röhl-Grundschule bei der Suche nach einer dringend benötigten sonderpädagogischen Lehrkraft absolute Priorität genießt. Ebenso sei es seiner Ansicht nach ... weiter 


Die AG SchulBuZ 2017
Die Weiterentwicklung des schulischen Lernförderkonzepts war nur ein Thema für die Sitzung im Dezember.

Team komplett!
Ab 1.September 2017 besteht das neue Team der Schulsozialarbeit aus 4 Mitarbeitern.
Frau Krüger, Frau Tschernow , Frau Spengler und Herr Goma teilen sich die vielfältigen Aufgabenbereiche. Neben der "klassischen Schulsozialarbeit" sind das die temporäre Lerngruppe "Brückenklasse" und das Projekt "Mitsprache". Die koordinierende Sonderpädagogin ist Frau Hartinger. Frau Mukhtar unterstützt uns in den schulischen Aufgabenbereichen einer Psychologin. Frau Brych und Frau Scheel sind für Lern- und Sprachförderung unserer Kinder zuständig und betreuen eine der Auszeitinseln


AG SchulBuZ bei der Arbeit:

Nach den Schnuppertagen steht nun unser großer Studientag zum SchulBuZ bzw. zur Inklusion auf der Agenda. Parallel dazu bauen wir unterstützende Werkzeuge wie die Lerntherapie und Trainingskurse aus und sind im Beantragungsprozess für eine temporäre Lerngruppe.


 

"Blick über den Tellerrand"

Heute hatten interessierte Eltern, Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher die Gelegenheit, sich einen vertieften Einblick in die laufenden Angebote und geplante Entwicklung zu verschaffen.

Bei Kaffee und Waffeln aus unserer Back-AG wurde auch mit den Gästen über Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten intensiv diskutiert. Die bereitgestellten Filme zur Inklusion ermöglichten darüber hinaus den "Blick über den Tellerrand".

 


Beratung und Unterstützung an unserer Schule (SchulBuZ)

Ressourcen bündeln

Unser SchulBuZ - ein Motor für die inklusive Schule

Eine inklusive Schule muss auf jeden Schüler ganz individuell eingehen können. Bloß wie, wenn das Know-how und die Erfahrungswerte in Sachen Inklusion fehlen?
Die Gottfried Röhl Schule hat aus diesem Grund ein schulisches Beratungs- und Unterstützungszentrum (SchulBUZ) gegründet, an dem für Schulkinder, Eltern, Lehrkräfte und Pädagoginnen unserer Schule  vielfältige Angebote entstehen.


Was lange wärt .....


... wird endlich gut! Nach unseren Angaben geplante und gezeichnete - multifunktionale - Möbel wurden nach längerer Bauzeit von der Gefängnistischlerei in Tegel gebaut und geliefert.

Ziele!


Angebote!


Meilensteine!


Zum Seitenanfang springen